AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen, gültig ab 01.03.2017

AGB der Magic Media Handels AG (im weiteren „Magic Media“) im geschäftlichen Verkehr mit VERBRAUCHERN im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG), im weiteren Kunde genannt.

1. GELTUNGSBEREICH, KUNDENINFORMATIONEN

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hiernach „AGB“) regeln dasVertragsverhältnis zwischen der Magic Media Handels AG (hiernach „Magic Media“), welche den Online-Shop www.shop.magicmedia.li betreibt (hiernach„Online-Shop“), und den Personen (hiernach „Kunden“), die über den Online- Shop in ein Vertragsverhältnis mit der Magic Media treten bzw. treten wollen.

Alle Lieferungen und Leistungen (inklusive Werkvertragsleistungen) der Magic Media erfolgen ausschließlich auf Grundlage der AGB in der zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Fassung, sofern und soweit keine abweichenden Regelungen mit dem Kunden vereinbart wurden. Nicht vereinbarte, von den AGB abweichende Bedingungen der Kunden werden nicht anerkannt und entfalten keinerlei Wirkung.

2. INFORMATIONEN IM ONLINE-SHOP UND VERTRAGSABSCHLUSS

2.1. Informationen im Online-Shop

Die Präsentation der Produkte im Online-Shop stellt kein verbindliches Angebot an den Kunden dar, sondern entspricht einer unverbindlichen Onlinepreisliste. Allfällig dargestellte Informationen zu den Produkten sind unverbindlich. Diesbezüglich bleiben einzig die Angaben des Herstellers (bspw. Herstellergarantie) massgebend. Die Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch.

2.2. Vertragsabschluss im Online-Shop

Die Absendung einer Online-Bestellung durch den Kunden gilt lediglich als Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Der Inhalt dieses Angebotes kann ausschließlich aus den im Warenkorb des Online-Shops enthaltenen Waren und Dienstleistungen sowie die beim Absenden der Online-Bestellung angeführten Konditionen (Versandart, Zahlungsart etc.) bestehen. Nach dessen Eingang erhält der Kunde eine automatisierte E-Mail seitens Magic Media, die den Eingang des Angebots bei Magic Media bestätigt und die wesentlichen Informationen dazu enthält. Dieses E-Mail stellt keine Annahme des Angebotes des Kunden durch Magic Media dar, sondern dient lediglich als Eingangsbestätigung des zugesandten Angebots.

Sofern das Produkt in den Lagerbeständen der Magic Media sofort oder vom Lieferanten zugesichert innert 5 Tagen verfügbar ist, erhält der Kunde – nach Bearbeitung der Bestellung – eine weitere E-Mail, mit welcher der Auftrag bestätigt wird. Mit Zustellung dieser Auftragsbestätigung beim Kunden kommt der Vertrag endgültig zustande.

Bei Versand der Waren wird dem Kunden eine weitere E-Mail übermittelt (Versandbestätigung). Diese E-Mail enthält auch eine Kopie der Rechnung im PDF- Format sowie die für eventuelle Sendungsverfolgung notwendigen Paketdaten und Kontaktmöglichkeit mit dem Frachtführer.

2.3. Vertragsabschluss bei telefonischer oder elektronischer (E-Mail oder Online- Shop) Reservierung und Abholung in einem Geschäftslokal

Hinsichtlich den allgemeinen Informationen zum Online-Shop wird auf Ziffer 2.1. hiervor verwiesen.

Im Grundsatze gelten auch die hiervor in Ziffer 2.2. dargestellten Modalitäten, sofern und soweit nachfolgend nicht anders festgehalten:

Reserviert der Kunde telefonisch oder elektronisch (E-Mail oder Online-Shop) im Online-Shop unverbindlich dargestellte Ware zur Abholung in einem Geschäftslokal der Magic Media, so wird die Ware dort während 7 Tagen hinterlegt. Als Bestätigung, dass die Ware hinterlegt wurde, erhält der Kunde eine E-Mail, welche die relevanten Informationen zum Produkt, Hinterlegungsort und Öffnungszeiten sowie Hinterlegungsdauer enthält. Dieses E-Mail gilt jedoch nicht als Auftragsbestätigung.

Bei telefonischer oder elektronischer (E-Mail oder Online-Shop) Reservierung mit Abholung der Waren in den Geschäftslokalen der Magic Media kommt der Vertrag daher erst bei Bezahlung des Kaufpreises und Übergabe der Waren (Zug-um-Zug) im Geschäftslokal der Magic Media zustande.

2.4. Vertragsabschluss bei Schalterverkauf

Beim Schalterverkauf in den Geschäftslokalen der Magic Media kommt ein Vertrag durch Bezahlung des Kaufpreises und Übergabe der Waren (Zug-um-Zug) zustande.

3. REGISTRIERUNG VON KUNDEN, KUNDENKONTEN

Eine Online-Bestellmöglichkeit besteht nur nach vollständiger Eingabe des Logins und Passwortes. Bei der Erstbestellung ist eine Registrierung als “neuer Kunde” erforderlich. Für weitere Bestellungen genügt die Eingabe des vom Benutzer bei der Erstregistrierung festgelegten Logins und Passwortes. Die Vertragsdaten werden zur Fakturierung gespeichert und sind jederzeit für den Kunden per Login einsehbar.

Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass das von ihm angegebene E-Mail-Konto erreichbar ist und die reibungslose Kommunikation im Zusammenhang mit der Bestellung über E-Mail funktioniert. Weiters hat der Kunde sein Kundenpasswort vor dem Missbrauch durch Dritte zu sichern und darf dieses nicht an Dritte weitergeben. Die Magic Media lehnt in diesem Zusammenhang jegliche Verantwortung und Haftung ab, womit sich der Kunde einverstanden erklärt.

4. PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Alle im Online-Shop angegebenen Preise enthalten die gesetzlich festgesetzte Mehrwertsteuer. Alle Preise verstehen sich weiters ab Zentrallager Vaduz inklusive ausreichender und fachgerechter Verpackung zuzüglich sämtlicher anfallender Versandkosten. Die Verrechnung erfolgt in CHF (Schweizer Franken).

Im Online-Shop erfolgt die Bezahlung mit Kreditkarte oder Paypal. Die Details zur Abwicklung der jeweiligen Zahlungsart und allfälligen Gebühren werden vor Bestellabschluss online eingeblendet. In den Geschäftslokalen von Magic Media ist zusätzlich Barzahlung möglich.

5. LIEFERUNG, PRÜFPFLICHT UND TRANSPORTSCHÄDEN 5.1. Lieferung

Sind in ein und derselben Bestellung Waren mit unterschiedlicher Verfügbarkeit enthalten, erfolgt der Versand erst, wenn sämtliche Produkte der Bestellung im Zentrallager verfügbar sind. Die Lieferung erfolgt ausnahmslos aus dem Magic Media Zentrallager in Vaduz (im Online-Shop gekennzeichnet mit “Versand Post”) an die vom Kunden mitgeteilte Lieferanschrift. Für die Lieferung ist Magic Media die Wahl eines geeigneten Frachtführers freigestellt. Erfüllungsstandort für alle Warenbestellungen ist der Firmenstandort von Magic Media (Vaduz). Die Lieferung erfolgt normalerweise binnen 48 Stunden sofern die Ware im Zentrallager verfügbar ist.

Soweit eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Kunden passt oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl ihm der Lieferzeitpunkt mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde allfällige Kosten für erfolglose Zustellungsversuche.

Bei einer vom Kunden ungerechtfertigt verweigerter Annahme einer vereinbarten Warensendung wird der Kunde mit den gesamten Versandspesen, Rücksendespesen und einer Bearbeitungsgebühr in der Höhe von CHF 20.– inkl. 7,7% MwSt. belastet.

5.2. Prüfpflicht

Der Kunde hat die Pflicht, gelieferte oder abgeholte Waren innert angemessener Frist auf Richtigkeit, Vollständigkeit und umgehend auf Lieferschäden hin zu prüfen.

5.3. Transportschäden

Zwecks Absicherung etwaiger Kundenansprüche aus Transportschäden gegenüber dem jeweils mit dem Versand beauftragten Transportunternehmen, müssen äußerlich erkennbare Transportschäden umgehend bei Zustellung dem Angestellten des Transportunternehmens angezeigt werden. Äußerlich nicht erkennbare Transportschäden müssen innerhalb von 6 Werktagen ab Zustellung schriftlich und inklusive Fotomaterial bei Magic Media beanstandet werden, da andernfalls der Anspruch auf Geltendmachung der Ansprüche aus dem Transportschaden verfällt.

Abgesehen von einer allfälligen Haftung des Transportunternehmens haftet Magic

Media jedenfalls subsidiär für sämtliche Transportschäden, sofern sie entsprechend nachgewiesen werden.

6. EIGENTUMSVORBEHALT

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Magic Media. Bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist Magic Media berechtigt, den gelieferten Gegenstand zurückzuverlangen. Der Kunde ist diesfalls zur Herausgabe verpflichtet und sämtliche damit in Zusammenhang stehenden Kosten sind vom Kunden zu tragen.

7. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

7.1. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich Gewährleistung, sofern und soweit nicht hiernach im gesetzlich zulässigen Rahmen davon abgewichen wird:

Der Ersatz für sämtliche Mangelfolgeschäden oder sonstige unmittelbare und/oder mittelbare Schäden und Verluste oder entgangenen Gewinn aufgrund mangelhafter, unterbliebener oder verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen. Die Haftung für Personenschäden sowie eventuelle Ersatzansprüche gegen den Hersteller nach dem Produkthaftungsgesetz werden dadurch nicht beschränkt.

7.2. Haftung bei Datenverlusten

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass Magic Media – sofern und soweit gesetzlich zulässig – keine Haftung für Datenverluste jeglicher Art während Betrieb, Reparatur, Überprüfung oder Wartung sowie daraus resultierende Folgeschäden übernimmt. Der Kunde verpflichtet sich, vor jeder Übergabe des Gerätes an Magic Media für eine ordnungsgemäße Sicherung seiner Daten Sorge zu tragen.

7.3. Haftung gegenüber Programmfunktionen und Anforderungen des Käufers Magic Media übernimmt keine Gewähr dafür, dass Programmfunktionen den Anforderungen des Käufers genügen oder in der von ihm getroffenen Auswahl zusammenarbeiten. Es liegt in der Natur der Sache, daß keine Gewähr dafür übernommen werden kann, daß Programme ununterbrochen oder fehlerfrei laufen oder daß alle Programmfehler im Rahmen der Gewährleistung beseitigt werden können.

8. WIDERRUFSRECHT

8.1. Allgemeines

Sofern und soweit anwendbar, steht dem Kunden bei Vertragsabschluss im Online- Shop das Widerrufsrecht gemäss Konsumentenschutzgesetz von 14 Tagen ab Zustellung der Ware zu. Der Widerruf kann ohne Angabe von Gründen in Textform (E-Mail, Brief, Fax) oder durch Rücksendung der Ware erfolgen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs der Ware beim Kunden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des schriftlichen Widerrufs an:

Magic Media Handels AG Mühleholzmarkt
Service Abteilung Landstrasse 117

9490 Vaduz

E-Mail: office@magicmedia.li

Eine Widerrufsbelehrung gemäss Konsumentenschutzgesetz wird dem Kunden stets vor Vertragsabschluß zugestellt, sagt aber nichts darüber aus, ob das Widerrufsrecht auf das tatsächliche Vertragsverhältnis Anwendung findet.

8.2 Widerrufsfolgen bei Vertragsabschlüssen im Online-Shop

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Ist dies nicht möglich, ist Wertersatz geschuldet (bspw. bei empfangenen, nicht retournierbaren Leistungen, Gebrauchsvorteile bzw. infolge Gebrauch verschlechterter Zustand des Kaufgegenstands etc.). Der Umfang des Wertersatzes entspricht der Verschlechterung, die auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweisehinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ verstehtman das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind unter Berücksichtigung der Anleitung von Magic Media zurückzusenden. Die Gefahr und Kosten der Rücksendung sind vom Kunden zu tragen, sofern die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

Der Kunde nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass er allfällig gespeicherte Daten auf den retournierten Waren vollumfänglich zu löschen hat, und die Magic Media behält sich das Recht vor, zusätzliche Löschungen/Zurücksetzungen des Produktes durchzuführen. Der Kunde muss folglich mit der unwiderruflichen Löschung rechnen. Magic Media lehnt jegliche Haftung im Zusammenhang mit Zugriff, Nutzung, Bearbeitung oder Besitz noch vorhandener persönlicher Daten durch Dritte ab.

Bei bis zum Widerruf bezogenen Dienstleistungen ist die vertragliche Zahlungsverpflichtung bis diesem Zeitpunkt gleichwohl zu erfüllen bzw. werden in Abzug gebracht.

8.3. Vom Widerruf ausgeschlossene Geschäftsfälle
Vom Widerruf ausgeschlossen sind folgende Geschäftsfälle:

– Bei telefonischer oder elektronischer (E-Mail oder Online-Shop) Reservierungen mit Abholung der Waren in den Geschäftslokalen der Magic Media, da ein Vertrag daher erst bei Übergabe der Waren und im Geschäftslokal der Magic Media zustande kam und die Ware gesehen und besichtigt wurde.

-Kaufverträge über Produkte, die nach Kundenspezifikationen individuell angefertigt werden und eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind (im Besonderen Mac- Systeme und Notebooks nach dem BTO-Prinzip (build-to-order)

-Kaufverträge, bei denen an die erworbenen Waren auch Dienstleistungen gekoppelt sind (z.B. Installation bei Magic Media erworbener Software auf ebenfalls bei Magic Media gekauften Mac-Systemen)

  • –  Dienstleistungsverträge, mit deren Ausführung bestellungsgemäß dem Kunden gegenüber innerhalb von 7 Werktagen ab Vertragsabschluss begonnen wird
  • –  Kaufverträge über Software, sofern die gelieferten Waren entsiegelt wurden.
  • –  Bereits geöffnete oder registrierte Garantieverlängerungen und -erweiterungen.

8.4. Zustand der retournierten Ware und Rückerstattungsumfang A-Ware – Komplett, Siegel unverletzt, unbenutzt, unbeschriftet:

Rückerstattung 100% des Warenwertes

B-Ware – Komplett, Siegel verletzt, geöffnet, Nutzungsspuren, Ware unvollständig zurückgesendet (fehlende Teile des Lieferumfangs):

Rückerstattung nach vorheriger Prüfung durch Magic Media zwischen 30% bis 50% vom Kaufpreis

Software und Datenträger:
Keine Rücknahme nach Entsiegelung möglich.

9. VOR-ORT-SERVICE

Vor-Ort-Service-Deklarationen sind Zusagen der Hersteller bzw. der Lieferanten. In diesem Fall ist die beanstandete Ware nicht bei Magic Media zu beanstanden oder an Magic Media zu retournieren. Diese Leistungen werden ausschließlich vom jeweiligen Hersteller selbst auf dessen Kosten und Risiko durchgeführt.

10. ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND:

Sämtliche Vertrags- und Rechtsbeziehungen zwischen Magic Media und den

Kunden unterstehen Liechtensteinischem Recht. Gerichtsstand ist Vaduz, Liechtenstein.

11. DATENSCHUTZ

Kundendaten werden seitens der Magic Media elektronisch erfasst und verarbeitet. Im Zuge der Geschäftsbeziehung bekannt gegebene persönliche Daten werden vertraulich behandelt. Magic Media nützt die Daten für die Abwicklung von Bestellungen, die Lieferung von Waren und das Erbringen von Dienstleistungen sowie zur Kommunikation mit dem Inhaber der erfassten Daten über Bestellungen, Produkte und erbrachte oder zu erbringende Dienstleistungen. Die Daten werden an Dritte nur im notwendigen Ausmaß weitergegeben, wenn es für die Erbringung technischer, logistischer oder anderer Dienstleistungen im eindeutigen Kundeninteresse notwendig ist. Der Kunde nimmt dies zur Kenntnis und willigt dazu ausdrücklich ein.

Personenbezogenen Daten werden auf Antrag der Kunden in der Kundendatei der Magic Media gelöscht. Der Kunde kann seine gespeicherten Vertragsdaten jederzeit per Login einsehen. Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei Magic Media sowie Beschwerden und Datenauskünfte können an die E-Mail office@magicmedia.li gerichtet werden.

12. VERSCHIEDENES

Sollten einzelne Bestimmungen der gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht. Die Parteien werden sich für diesen Fall um eine Regelung bemühen, die der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich und ihrer Intention nach am nächsten kommt.

Magic Media ist berechtigt, Verpflichtungen teilweise oder ganz durch Subunternehmer erbringen zu lassen.

13. WERKVERTRAGLICHE UND ANDERE LEISTUNGEN 13.1.

Allgemeines

Für über den gewöhnlichen Handel mit Waren hinausgehende Leistungen (insbesondere Dienstleistungen, werkvertragliche Leistungen und sonstige Arbeiten seitens Magic Media, die nicht kaufvertragliche zu qualifizieren sind) gelten folgende zusätzliche Bestimmungen:

Magic Media verpflichtet sich, Anlagen nur nach dem Stand der Technik zusammenzustellen bzw. in Betrieb zu nehmen und haftet für die richtige Auswahl der Komponenten. Magic Media haftet aber keinesfalls für jene Mängel, die dadurch entstehen, dass die Anlagen unsachgemäß verwendet werden, insbesondere dann, wenn durch den Kunden eigenmächtig oder mittels Auftrags an Dritte Veränderungen an der installierten Anlage vorgenommen werden.

13.2. Besondere Gewährleistung

Bei Mängeln infolge von Werkaufträgen sind grundsätzlich die Bestimmungen des ABGB anzuwenden, und es ist zunächst grundsätzlich eine Verbesserung/Reparatur vorzunehmen.

Wird der Mangel nicht durch Magic Media verursacht, insbesondere bei unsachgemäßer Verwendung einer Anlage durch den Kunden wie zum Beispiel Verwendung nicht passender Komponenten oder unrichtiger Stromversorgung ist das Recht des Kunden auf Wandlung ausgeschlossen. Behauptet der Kunde nach bereits erfolgter erster Behebung des Mangels durch Magic Media das weitere Bestehen dieses Mangels, so hat er zu beweisen, dass der Mangel tatsächlich in den Verantwortungsbereich der Magic Media fällt.